Schöngeister aufgepasst: Ulrich Tukur macht den Tatort!

Als Felix Murot ermittelt Tukur in der Tatort-Folge „Im Schmerz geboren“ noch bis zum 21.Oktober in der ARD-Mediathek. Mit seiner Kollegin Wächter, gespielt von Barbara Philipp, ist Murot seinem ehemals besten Freund und mittlerweile virtuosen Bösewicht Richard Harloff alias Ulrich Matthes auf den Versen.
Raffinierte Morde, klassische Musik und phantasievolle Momente machen diese Tatort-Folge einzigartig – und wer Tukurs Novelle „Die Spieluhr“ gelesen hat, wird sich sicher an der ein oder anderen Stelle ebenso daran erinnert fühlen, wie an Shakespeare, Tarantino und Truffaut.
Fazit: Ein Muss für alle Krimi- und Thriller-Freunde, die sich intellektuell begeistern wollen.

Ach, Herr Tukur bitte, geben Sie mehr davon!

Gregor Schneider – unheimliche Kunst

SchneiderAusstellungsempfehlung
Die Süddeutsche Zeitung beschreibt ihn als „unheimlichsten Künstler der Gegenwart“.
Gregor Schneider ist ein Pionier seiner Kunst: Raumkunst, eine Mischung aus Installation und sogenanntem „Environment“, dreidimensional und begehbar. Besucht man seine Raumskulptur, die noch bis zum 12. Oktober im Kunstmuseum Bochum ausgestellt ist, dann bekommt man einen guten Eindruck davon, wie unheimlich Schneiders Kunstwelten wirklich sind. Denn man wird aufgefordert durch dunkle Tunnel zu laufen wie durch einen Untergrund. Den Weg hindurch muss man selber wählen – und zwar allein, denn pro Minute kommt nur ein Mensch rein.

Spektakulär und geheimnisvoll, so lässt sich Schneiders Kunst wohl auch beschreiben.
Fazit: Empfehlenswert!

Veröffentlicht unter Kultur

Zeit für Filmklassiker

IMG_20140923_074538„Ich habe eine Wassermelone getragen.“ Ein Satz, der bei vielen Erinnerungen an einen Kultfilm hervorruft. Heute ist Herbstanfang und damit beginnt auch die Hochsaison für Film und Kino. Neben vielen Neuerscheinungen sind es auch die bewährten Klassiker, die immer wieder Spaß machen. Dirty Dancing, Greace und Pretty Woman dürfen ein bisschen nostalgisch, ein bisschen zu kitschig und einfach herrlich herzerwärmend sein. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Spaß

Ikea-Wahnsinn: jetzt noch mehr?

IKEASeit vielen Jahren gibt es den Möbelriesen in der Bundesrepublik Deutschland. Tausende Besuche von Kunden verzeichnet das Unternehmen täglich, die günstigen Preise locken Kaufwillige ins Möbelhaus. Abgerundet wird das Angebot vom Buffet, das sowohl warme Mahlzeiten als auch eine umfangreiche Nachtischauswahl bietet. Ist dies das Rezept zum bereits ersichtlichen Erfolg? Können die anderen Anbieter noch mithalten? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kultur

Facebook: Fluch oder Segen?

Buchtipp

Können wir noch ohne Facebook leben? Ist es ein alltägliches Werkzeug, das nach dem Aufstehen sofort Verwendung findet? Mit dieser und vielen anderen Fragen beschäftigte ich mich während meiner Schulzeit zwecks einer Facharbeit. Die Frage zu beantworten, ob es gut oder schlecht sei, Facebook überhaupt oder im gewissen Umfang zu benutzen ist nicht einfach. Eigentlich ist es gar nicht möglich.

Weiterlesen

eXperimenta – Magazin für Literatur und Kunst

Bild eXperimentaWer sich das Geld für teure Literaturmagazine sparen möchte, ist mit dem kostenfreien Internet Magazin eXperimenta gut beraten. Aufgefüllt mit Lyrik, interessanten Artikeln, Interviews, Rezensionen und Ausschreibungen rund um Literatur, bietet das Magazin jede Menge vergnüglichen Lesespaß, Abbildungen zahlreicher künstlerischer Fotografien sind auch dabei. Die aktuelle Ausgabe trägt den Titel “FernWeh” und kann hier gelesen werden: eXperimenta.

Das Magazin wird herausgegeben vom INstitut für KreAtives Schreiben im Netzwerk für alternative Medien- und Kulturarbeit e. V. (INKAS). Das Institut ist eine Bildungseinrichtung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die mit der Förderung kreativen Schreibens die Freude daran vermitteln möchte.

Veröffentlicht unter Kultur

Hilfe, es ist Herbst!

KastanienDie kalten Tage der zweiten Augusthälfte haben es mich ja schon vermuten lassen, nun scheint es so weit zu sein und mit großen Schritten in den Herbst zu gehen. Da gibt es nur ein Problem: ich bin noch nicht so weit, es gibt viele Dinge, von denen ich noch lange nicht genug habe. Eis essen zum Beispiel oder ins Freibad gehen oder mit Freunden grillen. Der frühe Herbst, so golden er auch werden mag, kann mir die Laune ziemlich vermiesen. Aber stoppen lässt er sich von meinem Jammer über die kälter werdenden Temperaturen wohl kaum. Da hilft nur eins: den Gegenschlag planen und den Herbst zu einer schönen Jahreszeit machen. Damit das dieses Jahr gelingt, habe ich zehn Tipps für die Herbsttage zusammen gestellt, die jeden Missmut verschwinden lassen: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Spaß

Frauen, die schreiben, leben gefährlich

 

BollmFotoBuchempfehlung
Es gibt Mütter, die machen sich Sorgen, wenn ihre Töchter die große weite Welt entdecken. Wenn sie anfangen auszugehen, sich mit Jungs zu treffen oder wenn sie Freunde finden, die ihnen riskant erscheinen. Und dann gibt es Mütter, die machen sich Sorgen, wenn ihre Töchter nicht diesen Weg gehen, sondern sich mit weitaus gefährlicheren Gefilden auseinandersetzen, nämlich mit Buch, Papier und Stift – herzlich Willkommen in meiner Welt! Warum meine Mutter bisher keine netten Worte fand, für das was ich tue, wurde mir klar, als sie mir zum Geburtstag ein Buch schenkte: Frauen, die schreiben, leben gefährlich.

Weiterlesen